Sri Lanka

[none]Sri Lanka bis 1972 Ceylon, (amtlich: Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka) ist ein Inselstaat im Indischen Ozean, 31 km vor der Südspitze des Indischen Subkontinents, und zählt ca. 20 Millionen Einwohner.

Durch ihre Lage bildet die Insel einen strategischen Knotenpunkt für die Seefahrt zwischen West- und Südostasien. Sie war eines der Zentren des antiken Buddhismus. Heute ist das Land eine multireligiöse und multiethnische Nation, in der neben dem Buddhismus vor allem der Hinduismus, das Christentum und der Islam bedeutende Religionen sind. Die Singhalesen machen den größten Teil der Bevölkerung aus. Die Tamilen stellen die größte Minderheit. Andere ethnische Minderheiten sind die Moors, Malaien, Burgher und die sri-lankischen Ureinwohner, die Veddas.

Sri Lanka ist bekannt für die Produktion und den Export von Tee, Kaffee, Kautschuk und Kokosnüssen. Die Insel ist aufgrund ihrer landschaftlichen Schönheit und ihres reichen Kulturerbes (zum Beispiel dem Ayurveda, einer traditionellen Heilkunst) ein beliebtes Touristenziel.

Topographie

Sri Lanka liegt im Indischen Ozean, südöstlich des indischen Subkontinents, zwischen 6° und 10° nördlicher Breite und zwischen 79° und 82° östlicher Länge. Es misst etwa 445 km in Nord-Süd und 225 km in Ost-West. Von Indien (Bundesstaat Tamil Nadu) ist es durch die Palkstraße und den Golf von Mannar getrennt. Die Korallenfelsinseln der Adams Brücke stellen eine lose Verbindung zwischen dem Nordwesten Sri Lankas und dem indischen Festland dar. Laut Berichten aus der britischen Kolonialzeit soll dieser natürliche Damm fast komplett gewesen sein, sei aber durch einen starken Sturm im Jahr 1480 zerstört worden. Die Breite der Palkstraße ist so klein, dass man von Rameswaram die Küste Sri Lankas sehen kann.

Sri Lanka kann in drei verschiedene Landschaften eingeteilt werden: zentrales Hochland mit den berühmten Teeanbaugebieten und bis zu 2.500 m hohen Bergen, Tieflandebenen die schon vor Jahrhunderten durch künstliche Bewässerung fruchtbar gemacht wurden und den Küstenbereich mit Fischerei und Palmenstränden.

Das zentrale Hochland im Südzentrum Sri Lankas ist das Herz des Landes. Im Kern des Hochlandes ist ein in Nord-Süd Richtung 65 km langes Hochplateau. Höchste Erhebung des Landes ist der Pidurutalagala mit 2.524 m über dem Meeresspiegel. Vom südlichen Ende des Plateaus aus erstrecken sich zwei Gebirgsmassive, eines 50 km in den Osten zum Namunakula (2.036 m) und eines 50 km in den Westen zum Sri Pada (2.243 m). Der Sri Pada ist der wichtigste Berg für verschiedene Religionen. Im Westen und Osten grenzt das Zentrum des Hochlandes an zwei Plateaus; im Norden und Süden liegen weitere Gebirge, die jeweils durch Täler vom Zentrum getrennt sind.

Der größte Teil der Insel besteht aus großen tropischen Ebenen, die 30 bis 200 Meter über dem Meeresspiegel liegen. Im Südwesten gehen Gebirgsgrate und Täler langsam in das zentrale Hochland über. Im Südosten finden sich mit Laterit bedeckte Ebenen und Hügel. Der Übergang von der Ebene zum zentralen Hochland ist abrupt, sodass das Gebirge wie eine Wand wirkt. Die Ebene im Norden und im Osten ist flach und von engen Granitgraten in Richtung Hochland zergliedert.

Die Insel wird von einem 30 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Küstengürtel umschlossen. Die Küsten Sri Lankas bestehen zumeist aus Sandstränden.

Klima

Das Klima Sri Lankas ist tropisch mit unterschiedlichen Niederschlagsverhältnissen auf Grund der Wirkungen der Monsune. Durch seine Lage zwischen dem 5. und 10. nördlichen Breitengrad hat das Land ein warmes Klima mit milden Meeresbrisen und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Durchschnittstemperaturen reichen von 16 °C in Nuwara Eliya im zentralen Hochland (wo es im Winter sogar Schnee und Frost geben kann) bis zu 32 °C in Trincomalee an der Nordostküste des Landes. Die Durchschnittsjahrestemperatur für das gesamte Land liegen zwischen 28 °C bis 30 °C. Der kälteste Monat ist der Januar, wohingegen der Mai der wärmste Monat ist. Während der Südwesten des Landes (siehe Klimadiagramm Colombo) immerfeucht, mit zwei deutlichen Niederschlagsmaxima im Mai und Oktober ist, bringt der Südwestmonsun an der Nordost- und Ostküste nur geringe Niederschläge, da sich dieser Bereich im Lee des zentralen Gebirges befindet. Dort fallen die meisten Niederschläge während des Nordostmonsuns im November und Dezember (siehe Klimadiagramm Trincomalee). Das Niederschlagsmuster wird durch die Monsunwinde aus dem Indischen Ozean und dem Golf von Bengalen beeinflusst und wird durch vier Jahreszeiten bestimmt. Die erste Jahreszeit ist von Mitte Mai bis Oktober, wenn Südwestwinde Feuchtigkeit aus dem Indischen Ozean bringen. Wenn diese Winde auf das zentrale Hochland treffen, entstehen heftige Regenschauer am Gebirge und im Südwesten des Landes. Der Osten und der Nordosten der Insel bekommen in dieser Zeit wenig Regen. Die zweite Jahreszeit findet im Oktober und November statt. Während dieser Zeit treten periodische Windböen und manchmal auch Zyklone auf, die trübes Wetter zur Insel bringen. In der dritten Jahreszeit, Dezember bis März, bringt der Nordostmonsun Feuchtigkeit aus dem Golf von Bengalen in den Norden und Nordosten des Landes. Die letzte Jahreszeit findet von März bis Mitte Mai statt und bringt wenig Niederschlag.

Natur

Entsprechend den Niederschlagsverhältnissen verändert sich die Vegetation von West nach Ost: Im Bereich der höchsten Niederschläge herrscht tropischer Regen- und Bergwald vor, während im Norden und Osten xerophytische Buschvegetation anzutreffen ist. Die Pflanzenwelt besticht durch üppige Fülle und Artenreichtum. Neben ausschließlich auf Sri Lanka beheimateten Pflanzen finden sich auch vorderindische, südostasiatische und malaiische Arten.

In Anuradhapura steht der Bodhibaum, der älteste historisch bekannte Baum der Welt. Es handelt sich um einen Ficus religiosa, und zwar um einen unmittelbaren Ableger des ursprünglichen Bodhibaumes in Bodh-Gaya in Indien, unter dem der Buddha erleuchtet wurde. Je ein direkter Ableger des Baumes in Anuradhapura steht in jedem buddhistischen Tempel auf Sri Lanka.

Wichtige Kulturpflanzen sind Kokos, Reis, Zuckerrohr, Teesträucher, Indigo, Tabak, Kaffee und Chinarinde sowie eine Vielzahl von Gewürzpflanzen (Chili, Zimt, Curcuma etc.).

Auf Sri Lanka gibt es Warane, Krokodile und auch Riesenschlangen wie den Tigerpython, der in einer Unterart vorkommt. Weiters findet man verschiedene Affen (Hutaffen, Hanuman-Languren und Weißbart-Languren) sowie Axishirsche, Wildschweine, wilde Asiatische Elefanten und eine Unterart des Leoparden, die Sri-Lanka-Leoparden, die allerdings vom Aussterben bedroht sind. Von ihnen gibt es weniger als 600 Tiere. Auffällig ist eine große Population verwilderter Hunde. Allgegenwärtig sind Geckos. Die artenreiche und bunte Vogelwelt Sri Lankas bietet Weiße und andere Reiher, riesige Schwärme von Kormoranen, die reiche Fischbeute aus den vielen Stauseen gewinnen, Papageien und Krähen.

Bevölkerung

Die Bevölkerung Sri Lankas ist ethnisch heterogen. Die Urbevölkerung, die heute noch durch die Veddas repräsentiert wird, ist genetisch mit den Aborigines verwandt. Mit ca. 600 Veddas sind sie eine deutliche Minderheit und ihre Kultur vom Aussterben bedroht. Die Singhalesen stellen mit einem Bevölkerungsanteil von etwa 74 % die größte Volksgruppe. Die Tamilen, welche vorwiegend im Norden und Osten des Landes und in der Hauptstadt Colombo leben, unterteilen sich in Sri-Lanka-Tamilen und Indische Tamilen (siehe unter Geschichte) und bilden mit etwa 17 % die größte Minderheit. Daneben gibt es noch eine kleine Minderheit von Mestizen (weniger als 1 %) aus der Kolonialzeit (siehe Burgher) und 8,6 % sind Moors, Nachkommen arabischer Muslime sowie Nachkommen malaiischer Minderheiten.

Transport

Die meisten Städte Sri Lankas sind durch das Schienennetz der staatlichen Eisenbahngesellschaft Sri Lanka Railways miteinander verbunden. Die erste Strecke wurde am 26. April 1867 eingeweiht und verband Colombo mit Kandy. Die Gesamtlänge des Streckennetzes beträgt 11.000 km. Die Regierung startete mehrere Projekte zum Bau von Hochgeschwindigkeitsstrecken, um die Wirtschaft und das nationale Transportsystem zu verbessern.

Die staatlich geführte Sri Lanka Transport Board ist verantwortlich für das Busverkehrssystem auf der ganzen Insel. Sri Lanka besitzt auch ein Wassertransportsystem mit einer Länge von 430 km. Die drei größten Häfen Sri Lankas sind in Colombo, Trincomalee und Galle. Zudem gibt es einen Hafen für Binnenschiffe in Kankesanturai, nördlich von Jaffna.

Sri Lanka besitzt zwölf Flughäfen. Der Bandaranaike International Airport ist der einzige internationale Flughafen im Land und befindet sich in Katunayake, etwa 35 km nördlich von Colombo. Betreiber ist das Unternehmen Airport and Aviation Services (Sri Lanka) Ltd.. SriLankan Airlines ist der offizielle Flagcarrier Sri Lankas und wurde von Skytrax als beste Airline Südasiens bezeichnet.

Online-Karten und Fotos
Fotos von Reisenden
Fotogalerie öffnen
Top Video
Spustit video
Spustit video
Spustit video
Mehr Videos auf YouTube

Wichtige information

Fläche: 65 610 km²
Hauptstadt: Colombo
Zeitzone: +5,5
Einwohner: 20 650 000
Währung: Sri-Lanka-Rupie (LKR)
Kurs: 1 EUR = 157 LKR
Vorwahl:
+ 94
Visa: bis zu 30 Tagen bei der Einreise nach Sri Lanka

Unser Angebot

Mit nur einem Klick sind Sie dem Paradies ein Stück Näher. Traumhafte Sri Lanka Angebote warten auf Sie !
Reisen abbilden

Deutsch Botschaft

Colombo 40, Alfred House Avenue,
Colombo 3

Telefon (0094 11) 258 04 31
Fax (0094 11) 258 04 40

Postadresse
Embassy of the Federal Republic of Germany,
P.O. Box 658, Colombo, Sri Lanka

E-Mail info@colombo.diplo.de
Website www.colombo.diplo.de

Botschaft

Botschaft der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka
Niklasstraße 19
14163 Berlin

Telefon 030 - 80909749
Fax 030 - 80909757

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 09.30 - 12.30 Uhr

Generalkonsulat der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka
Lyoner Straße 34, Tower 2, 7 Stock
60528 Frankfurt am Main

Telefon 069 - 66053980
Fax 069 - 660539899

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. 08.30 bis 16.30 Uhr

Honorarkonsul der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka
Anne-Conway-Straße 2
28359 Bremen
Telefon 0421 - 8008780
Fax 0421 - 8008777

Pickhuben 9
20457 Hamburg
Telefon 040 - 367140
Fax 040 - 36143158

Messe-Allee 2
04356 Leipzig
Telefon 0341 - 6782030
Fax 0341 - 6782002

Sylvensteinstraße 2
81369 München
Telefon 089 -72012190
Fax 089 - 720129 99

Willy-Brandt-Straße 50
70173 Stuttgart
Telefon 0711 - 2237953
Fax 0711 - 22299777

Links

www.srilanka-insider.de
Sri Lanka, Ceylon, Shrilanka Insider-Informationen und Tipps zu Sri Lanka



Reiseführer

ASIEN - ONLINE Flugtickets Kreuzfahrten Unterkunft Exotische reisen